KAISERSTADT: TEL’VAR-STEINE

WAS SIND TEL’VAR-STEINE?

Die Tel’Var-Steine sind kleine, magisch durchdrungene Fragmente des Weißgoldturms, die während Molag Bals Bemühungen, diesen nach Kalthafen zu reißen, von dessen Mauern gesprengt wurden. Die Tel’Var-Steine besitzen Magicka und eine mystische Varlianz in einer bis dahin unbekannten Kombination arkaner Macht, weshalb sie jeder zu schätzen weiß, der mit Verzauberungen experimentiert. Die Kaiserstadt scheint der einzige Ort zu sein, an dem sie gefunden werden können, weshalb schnell ein blühender Handel mit ihnen entstand. Niemand weiß genau, wie viele Tel’Var-Steine existieren oder wie lange sie ihre magische Valenz behalten, weshalb beim Handeln niemand lange zögert.

DAS SYSTEM DER TEL’VAR-STEINE

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ihr an diese wertvollen Steine gelangen könnt. Jeder bezwungene Gegner in der kaiserlichen Kanalisation und in den sechs Bezirken der Kaiserstadt besitzt eine gewisse Chance, Tel’Var-Steine fallenzulassen. Gegner in den reinen PvE-Bereichen der Kaiserstadt (im kaiserlichen Gefängnis und im Weißgoldturm selbst) hinterlassen keine dieser Steine.

Je herausfordernder eine Begegnung, umso umfassender kann eure Belohnung ausfallen. Normale Gegner führen gewöhnlich nur vier Tel’Var-Steine mit sich, während die mächtigsten Anführer 400 bei sich tragen. Außerdem werdet ihr gelegentlich Listskampen durch die kaiserliche Kanalisation huschen sehen, die versuchen, ein Portal zu erreichen. Falls ihr einen dieser flinken Daedra erwischen könnt, bevor sie entkommen, dann könnt ihr euch aus ihrem Besitz ebenfalls eine großzügige Menge an Tel’Var-Steinen sichern. Aber seid auf der Hut, wenn ihr ihnen nachstellt!

Ihr könnt Tel’Var-Steine auch erlangen, indem ihr sie Spielern aus den verfeindeten Allianzen entreißt. Vorausgesetzt, der von euch bezwungene Charakter führte Tel’Var-Steine mit sich, gehen diese damit in euren Besitz über! (Mehr dazu weiter unten.)

Erbeutete Tel’Var-Steine werden gleichmäßig unter den am Kampf Beteiligten verteilt. Angenommen, eure Vierergruppe bezwingt einen Anführer in der Kanalisation, der 400 Steine besaß, dann erhält jeder von euch 100 Tel’Var-Steine – eine faire Verteilung der Beute. Wenn ihr den gleichen Anführer mit sechs Spielern bezwingt, dann erhalten vier von euch 67 Steine und zwei von euch 66 Steine. Wer am Ende etwas besser wegkommt, ist völlig zufällig.

Tel’Var-Steine können in der Kaiserstadt zudem in Schatztruhen gefunden werden. Natürlich gehören euch alle Steine, wenn ihr in eine dieser Truhen greift – aber vielleicht wollt ihr euch auch bei euren Freunden bedanken, die euch den Rücken freigehalten haben, während ihr eine Truhe in einem PvP-Gebiet geöffnet habt!

Immer wenn ihr Tel’Var-Steine einsammelt, werden diese automatisch einem gesonderten UI-Element unten rechts im Bild hinzugefügt. Diese Anzeige ist sichtbar, sobald ihr die Kaiserstadt betretet, und sie verschwindet, wenn ihr diese wieder verlasst. Ihr müsst euch nicht darum sorgen, irgendwo Steine versehentlich zurückzulassen, ihr sammelt sie immer automatisch ein. Daher können Tel’Var-Steine auch nicht gehandelt, per Post verschickt oder zerstört werden. Sie verbrauchen aber auch nichts von eurem wertvollen Inventarplatz! So magisch sind sie.

Die Anzeige verrät euch, wie viele Tel’Var-Steine ihr mit euch führt und wie groß euer Multiplikator gerade ist. Der Multiplikator dient als Belohnung, wenn ihr Risiken eingeht, indem ihr diese ganzen Steine mit euch schleppt. Der Multiplikator erhöht sich mit der Menge an Steinen, die ihr von NSCs erbeutet (aber nicht über Steine durch Spieler. Er hängt von der Anzahl der Steine ab, die ihr mit euch führt. Hier ist eine grobe Übersicht, wie es funktioniert:

  • Wenn ihr zwischen 100 und 1.000 von NSCs erbeuteten Tel’Var-Steine mit euch führt, dann erhaltet ihr von NSCs in der Kaiserstadt die doppelte Menge.
  • Wenn ihr zwischen 1.000 und 10.000 Steinen mit euch führt, dann erhaltet ihr sogar die dreifache Menge.
  • Und wenn ihr mehr als 10.000 Tel’Var-Steine bei euch habt, die ihr von NSCs erbeutet habt, dann erhaltet ihr sogar die vierfache Menge. In dem Fall seid ihr aber ganz schön abgebrüht.
  • Kommen wir auf das Beispiel von oben zurück: Wenn ihr in einer Vierergruppe einen Gegner bezwingt, der 400 Tel’Var-Steine wert ist, und ihr bereits 4.000 Steine mit euch führt, während eure Freunde jeweils 600, 100 und 10 Steine besitzen, so erhaltet ihr selbst 300 Steine und eure Freunde 200, 200 und 100 Steine.

RISIKO GEGEN BELOHNUNG

Da Tel’Var-Steine so begehrt und wertvoll sind, gibt es auch die Chance, dass ihr eure verliert. Wenn euch ein NSC innerhalb der Kaiserstadt besiegt, dann verliert ihr 10 % der Steine, die ihr mit euch geführt habt. Sollte es ein gegnerischer Spieler schaffen, euch innerhalb der Kaiserstadt zu töten, so verliert ihr 100 % der Steine, die ihr bei euch hattet – und der Spieler erhält sie alle (bzw. sie werden auf alle verteilt, die da ihre Finger im Spiel hatten). Die jeweilige Menge der verlorenen Steine wird euch im Todesrückblick angezeigt. Ihr könnt außerhalb der Kaiserstadt (Bezirke und Kanalisation) keine Tel’Var-Steine verlieren.

Um große Verluste zu vermeiden, könnt ihr Tel’Var-Steine in euer persönliches Bankfach einlagern lassen. Jeder Bankier in Tamriel wird sie euch gerne abnehmen, allerdings könnt ihr immer nur mindestens 50 Steine gleichzeitig hinterlegen. Sie lassen euch nicht ihre (und eure eigene) kostbare Zeit verschwenden, indem sie diese Stück für Stück verzeichnen und einsortieren. Alle Tel’Var-Steine in eurem Bankfach sind sicher und gehen nicht verloren, falls ihr innerhalb der Kaiserstadt getötet werdet. Natürlich tragt ihr nach dem Einlagern die Steine nicht mehr mit euch herum, weshalb sich auch euer Multiplikator zurücksetzt.

Für diejenigen von euch, die keine Risiken eingehen wollen, haben wir Quests in die Kaiserstadt eingefügt (darunter auch wiederholbare), die euch mit Kisten voller Tel’Var-Steine belohnen. Im Gegensatz zu den erbeuteten Tel’Var-Steinen könnt ihr diese verschlossenen Kisten nicht verlieren, falls ihr getötet werdet. Ihr könnt diese Kisten in aller Ruhe in den Stützpunkt eurer Allianz bringen, sie dort ohne Hast öffnen und deren Inhalt in euer Bankfach bringen. So erhöht sich zwar nicht euer Multiplikator, aber die Steine sind euch sicher. Alternativ könnt ihr die Kisten auch gleich an Ort und Stelle öffnen … und damit auch das Risiko eingehen, falls es euch das wert ist!

ALL DIESE SCHÄTZE!

In jedem Stützpunkt der Allianzen, die sich in der kaiserlichen Kanalisation befinden, gibt es eine Wechselstube für Tel’Var-Steine, in der euch verschiedene Händler mehr als bereitwillig eure schwer verdienten Steine gegen andere Schätze eintauschen werden.

  • Rüstungsmacher und Großrüstungsmacher verkaufen euch sechs neue Gegenstandssets. Hierzu gehören die Schwarze Rose, der Meritorische Dienst, der Phönix, der Kraftvolle Ansturm, die Reaktive Rüstung und der Schildbrecher. Die Tel’Var-Rüstungsmacher verkaufen euch Gegenstände in überlegener Qualität, während euch die Tel’Var-Großrüstungsmacher Gegenstände epischer Qualität bieten.
  • Die Tel’Var-Kassettenhändler und Tel’Var-Großkassettenhändler bieten euch verschlossene Kisten an, die unidentifizierte Teile der oben erwähnten Sets enthalten. Ihr könnt euch zwar aussuchen, aus welchem Set ihr einen Gegenstand haben wollt, aber ihr werdet nie genau wissen, welches Teil ihr am Ende bekommt! Hier könnt ihr euch gezielt zwischen grünen und blauen Gegenständen entscheiden.
  • Die Tel’Var-Händler konzentrieren sich bei ihren Geschäften auf die Bedürfnisse von Handwerkern. Sie verkaufen Handwerksmaterialien für die Veteranenränge 15 und 16 für alle Handwerkskategorien, sowie Reukohle, die benötigt wird, um Rüstungen und Waffen im neuen Stil der Xivkyn zu fertigen. Als besonderes (und teures) Spielzeug verkaufen sie zudem das Siegel des kaiserlichen Rückzugs, einen magischen Stein, mit dem ihr euch schnurstracks zurück in den Stützpunkt eurer Allianz teleportieren könnt, wenn ihr euch irgendwo innerhalb der Kaiserstadt befindet. Dieses Siegel braucht etwas Zeit, um seine Magie wirken zu lassen, und es verbraucht sich nach einer Benutzung, aber es bringt euch und eure Tel’Var-Steine viel schneller in Sicherheit als es eure Füße je tun könnten!

Es sollte zudem erwähnt werden, dass alle mit Tel’Var-Steinen gekauften Gegenstände (ausschließlich der Siegel des kaiserlichen Rückzugs) an andere Spieler verkauft und auch gehandelt werden können.

WAIDMANNS HEIL AUF EURER JAGD NACH TEL’VAR-STEINEN!

Das System der Tel’Var-Steine verleiht packenden Kämpfen gegen NSCs und Spieler feindlicher Allianzen innerhalb der Kaiserstadt eine zusätzliche und interessante Ebene. Bringt ihr immer gleich eure 50 Steine zurück in die Bank, um auf diese Gegenstände zu sparen, die ihr euch kaufen wollt? Oder setzt ihr alles aufs Spiel, um durch einen hohen Multiplikator noch viel mehr zu sammeln? Beide Optionen haben durchaus ihren Reiz!

 

Quelle: LINK

Posted in Ankündigung.

One Comment

Comments are closed.