Der legendäre Wochenrückblick #18

Erschöpft lässt sich Apokh auf sein Bett fallen.

Die letzten Tage waren sehr ereignisreich und kräftezehrend gewesen. Seit zwei Wochen war er kaum zur Ruhe gekommen.

Zuerst war ihm am Morgen vor 10 Tagen ein seltsam bunter Guar-Karren auf dem Markt aufgefallen, als er vom Rückweg zum Bäcker in der Seegasse zurückkam hatte sich bereits eine solche Traube um den Karren gebildet, dass er kaum durch die Gasse kam und fast noch sein frisches Brot hatte auf die Straße fallen lassen, wo es mit Sicherheit sofort von dutzenden Füßen zertreten worden wäre und er den Weg in die Seegasse noch einmal hätte auf sich nehmen müssen. Nicht das es weit gewesen wäre, aber an diesem Morgen war er übernächtigt und dem frühen Schock durch die Menschenmassen gar nicht zugetan. Umso erleichterter hatte er die Tür hinter sich geschlossen, als er endlich wieder zu Hause angekommen war.

Wenige Tage später schon fanden sich vier unbekannte Marktkarren auf dem Marktplatz. Als er sie sah, entschloss er spontan, dass das Brot vom Bäcker aus der Kornblumengasse auch ausreichend gut wäre. Als er zurück war grinste er in sich hinein angesichts der offensichtlichen Überlegenheit seines  Geistes, denn der Marktplatz war nicht erreichbar. Stattdessen standen die Menschen sogar schon in den anliegenden Gassen. Zum Glück nicht bis vor seiner Türe.

Das Bild sollte sich die kommenden Tage nicht ändern. Seitdem der Färber und die Gildenhändler eingetroffen waren musste man für die Tagesgeschäfte große Umwege in Kauf nehmen um den Marktplatz möglichst zu umgehen, was sich mitunter als sehr frustrierend erwies.

Apokh war inzwischen von dem täglichen Tumult nur noch genervt. Umso gelegener kam ihm die Zusammenkunft mit den Mitgliedern der „Arkadien“ einer Gemeinschaft ähnlich der Seinen, die er auf der Suche nach Verbündeten im Kampf gegen die Daedra, Dolchsturz und Ebenherz kennen gelernt hatte. An diesem Abend hatten sie sich zu einer „Schnitzeljagd“ verabredet. Es war kein großes Ding. Die Leute spazierten in kleinen gemischten Grüppchen über die Landstraße und hatten das Ziel an verschiedenen Stationen Rätsel zu lösen und diese am Ende zum Lösungswort zu formulieren. Man unterhielt sich, tauschte sich aus – das war auch der Anlass der Zusammenkunft gewesen.

Später sollte sich die Eignung als Partner auch auf dem Schlachtfeld erweisen. Erstmals hatte Apokh die „Ätherischen Archive“ in Kargstein betreten (VIDEO von Vvardan, formally known  as Hölle auf Erden ). Er hatte sich daran erinnert, wie er die Archive schon einmal, allerdings aus der Ferne nur, gesehen hatte. In einer der dunkelsten Stunden in seinen Erinnerungen. Er hatte die Erinnerung schnell weg geschoben, was auch angesichts der Bedrohung innerhalb der Archive das Beste war. Die Arkadien hatten schon mehrere Kundschafter in die Archive geschickt und so einige Informationen erlangen können, die uns an diesem Abend halfen. Die Aufgabe festzustellen was mit dem Sternbild der Magierin geschehen war würde allerdings noch eine Weile für die Legenden und auch die Arkadien unerledigt bleiben denn den zweiten Boss, ein riesiges Felselementar konnten sie nicht überwinden. Dennoch, den Sturmatronachen hatten sie besiegt und sind so der Lösung dieses Rästels einen Schritt näher gekommen. Auf dem Schlachtfeld hatte sich die Zusammenarbeit als durchaus stimmig erwiesen. Das Klima war gut und in den Kampfpausen hatten sich Legenden und Arkadien bunt gemischt, ruhten sich aus, tranken und scherzten miteinander. Apokh erinnert sich, wie er zufrieden in sich hinein und dann Late zugenickt hatte, die neben einem wahnsinnigen Funkeln, den ganzen Abend auch ein wölfisches Grinsen aufgesetzt hatte welches sich verstärkte sobald Gegner in Sichtweite kamen. Verrückte Elfe…
(Satark hat ein paar Bildchen gemacht)

Nicht zuletzt hatten Satark, Late und er selbst am Montag beim Stoffhändler in der Sterngasse ihre fertigen Muster für die Gildenwappenröcke (zur Abstimmung hier lang!!!) abgeholt. Die erste Reaktion auf sein schlichtes Design hatten ihn frustriert und er hatte einigen Gildenmitgliedern seine strengsten Blicke für ihre Äußerungen darüber zugeworfen.

Was seine Laune während der letzten Tage immer wieder besonders aufgehellt hatte, waren stretig neue Gesichter an Lates Tisch am großen Westfenster der Gildenhalle. Er wurde inzwischen schon scherzhaft als „Spießrutentisch“, „Die Folterbank“ und „Besetzungscouch“ bezeichnet. Doch trotz ihrer „speziellen“ Art, die ihr oft spöttische Bemerkungen einbrachte, die sie dann wegsteckte als hätte sie sie nicht gehört konnte er sich die „Legenden“ ohne sie als Kuratorin im Rat an seiner Seite nicht mehr vorstellen.
Auch sie hatte viel zu tun gehabt. Vier neue Gesichter hatte er allein innerhalb der letzten 10 Tage gezählt. Bei Zweien hatte er sich einen Stuhl an die „Folterbank“ gezogen und als ein Neuling spontan in der Halle auftauchte während Late nicht dagewesen war hatte er selbst das Gespräch geführt.

OC:

[bc_member name=“odakota“]
unser aller Klaus, welcher nach seiner Beförderung zum Vollmitglied offiziell das Durchschnittsalter der Gilde von Mitte auf Ende 30 anhebt , so dass ich meinem 9 jährigen Sohn jetzt einen PC zusammenbauen muss um das wieder zu kompensieren 😉

[bc_member name=“glorious“]
der 5x die Woche mit seinen zwei Katzen für den „Iron Man“ trainiert während er Onlinespiele zockt.

[bc_member name=“DamnSamn“]
aus Wien, vom Pakt zum Dominion übergelaufen schafft sein Super Nintendo 60fps bei TESO.

[bc_member name=“Gabaria“]
der Steineschmeisser ausm Osten, der es gern rauchen lässt….

und schließlich
[bc_member name=“raica“]
die dank ihrer Stimme wahrscheinlich sogar das Dokumentieren der Magenentleerung ihrer Katzen auf die neuem Wildlederstiefel zu einem Erlebnis werden lässt :p

IC:

Als Apokh einfällt, dass er die Mitglieder unbedingt noch auf das am kommenden Turdas stattfindende zweite Schnupperevent, dieses Mal mit Vertretern des Aldmeris Councils, hinweisen muss, stellt er fest, dass er bereits eingeschlafen war…

OC:

Bitte beachtet das für den Donnerstag, 21.08., eingetragene „Schnupperevent“ mit dem Aldmeri Council und meldet Euch dort an, jedes Mitglied ist eingeladen beim Zerg durch Cyrodiil mitzulaufen. Ein Pferd wäre von Vorteil. Bringt gute Laune mit und spart Euch an diesem Tag Euer „Wörterkontingent“ für das Event auf. Neugierde ist gefragt, besonders was natürlich den Gildenverbund des Aldmeri Councils anbetrifft.

MELDET EUCH BITTE AN!!!

Zum Schluss möchte ich Euch noch die aktuellen Top 5 unseres Farmwettbewerbes „Themighty Quest for epic Food“ mit Stand vom 11.08. geben:

1. @carissa

2. @late

3. @Brackwater

4. @milan

5. @Cryunnos

Bis dahin, Euer

Bitte teilt mir mit, wie Euch mein Beitrag gefallen hat! [ratings ]
(Bitte nur im Originalbeitrag un NICHT im Forum abstimmen da es sonst falsch gewertet wird)

Posted in Wochenrückblick and tagged , , , , , , , , , .

4 Comments

Comments are closed.